Pflanzen gießen während des Urlaubs – so einfach gehts

Wie lassen sich Pflanzen gießen während man im Urlaub ist? Nicht jeder hat Familie oder Freunde vor Ort , die sich um die Balkonpflanzen und Blumen kümmern. Was also tun, damit die Pflanzen während des Urlaubs nicht komplett vertrocknen? Natürlich kann man sich im Fachhandel mit aufwändigen Pflanzen-Bewässerungssystemen eindecken. Wem dies jedoch zu teuer ist, der kann mit ganz einfachen Tricks dafür sorgen, dass sich seine Pflanzen während des Urlaubs sozusagen selbst gießen. 

Pflanzen gießenBalkonpflanzen in die Wohnung stellen

Allgemein ist zu empfehlen, bei längerer Abwesenheit die Balkonpflanzen in die, am besten ein wenig abgedunkelte, Wohnung zu stellen. Dort ist es schattig und nicht so heiß wie draußen. Schon dadurch benötigen die Pflanzen bereits weniger Wasser.

Pflanzen gießen in der Badewanne 

Dies eignet sich besonders, wenn mehrere Pflanzen über einen längeren Zeitraum bewässert werden sollen.

Die Pflanzen – natürlich ohne Übertöpfe – vorab gießen bzw. ins Wasser tauchen, bis die Erde komplett mit Wasser vollgesogen ist.

Die Badewanne (funktioniert natürlich auch in der Duschwanne, oder in einer anderen Wanne) mit mehreren Lagen Badetüchern auslegen und ca. 3-4 cm hoch mit Wasser befüllen. Es sollte kein Wasser in der Wanne stehen, die Badetücher sollen jedoch komplett durchnässt sein. Nun die bereits vorher gewässerten Pflanzen auf die Badetücher stellen.

Da die Pflanzen hierbei nicht direkt im Wasser stehen, gibt es kein Problem mit Staunässe (die viele Pflanzen nicht vertragen). Über die nassen Tücher versorgen sich die Pflanzen jedoch bei Bedarf automatisch mit ausreichend Feuchtigkeit.

Pflanzen gießen mit der Wasserflasche

Für ein paar Tage Urlaub kann man die Pflanzen ganz einfach mit einer gefüllten Wasserflasche sich selbst „ gießen „ lassen.

Eine PET – Wasserflasche zu ca. 90 % mit Wasser auffüllen (beachten, dass noch etwas Luft in der Flasche verbleibt) und mit dem Deckel verschließen. In den Deckel werden mehrere kleine Löcher gemacht, damit das Wasser heraustropfen kann. Dann wird die Wasserflasche kopfüber in die Erde der Pflanze gesteckt. Nun noch 1 -2 Löcher in den Flaschenboden bohren und fertig ist das selbstgebaute Flaschenbewässerungssystem.

Je nach Wasserbedarf der Pflanze und Größe der Wasserflasche reicht das für ein paar Tage bzw. bis zu einer Woche.

Auf Grund der sommerlichen Hitze ist auch hier empfehlenswert, Balkonpflanzen in den Schatten, oder am besten in die Wohnung zu stellen.

Weitere Tipps, wie sich Blumen und Pflanzen ganz simple bewässern lassen

Es gibt natürlich zahlreiche weitere Tipps, wie sich Pflanzen sozusagen „ selbst gießen “. Einer davon ist, einen dicken Baumwollfaden (oder ein zusammengedrehtes Baumwolltuch) aus einem mit Wasser gefüllten Eimer auf die Pflanzenerde legen. Über den Faden bzw. das Tuch zieht die Pflanze Wasser aus dem Eimer und versorgt sich so selbst mit der nötigen Feuchtigkeit.

Bei nur kurzer Abwesenheit von 2-3 Tagen reicht es  die Pflanzen vor Abreise gut zu wässern und anschließend die Erdoberfläche der Pflanze mit einer Schicht Rindenmulch bedecken. Das schützt die Pflanze eine kurze Zeit vor dem Austrocknen.

Meine favorisierten Tipps für´s Pflanzen gießen im Urlaub

Es gibt viele verschiedene Tipps, die sich alle gut für das Bewässern der Pflanzen während des Urlaubs eignen.

Ich persönlich bevorzuge jedoch die beiden beschriebenen Varianten – Badewanne und Wasserflaschen. Diese habe ich schon selbst getestet und für ein bis zwei Wochen Urlaub funktionieren die meiner Meinung nach am besten.


Pflanzen gießen während des Urlaubs – so einfach gehts: 1 Stern = sehr schlecht2 Sterne = schlecht3 Sterne = zufrieden4 Sterne = gut5 Sterne = sehr gut
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Bildquelle fotolia.com  52031979©Yantra

Kategorie: Ratgeber | von: Susanne Breuer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.